Follow Me

Close

Und wieder ein Monat vorbei – kaum zu glauben. Mit dem September ist gefühlt der Herbst schon eingezogen, dennoch hat der August es sich nicht nehmen lassen, uns zumindest am Ende mit viel Sonnenschein und Eis zu verwöhnen. Bei uns (F) stand der letzte Sommermonat ganz im Zeichen der Kitaferien, die das Tochterkind und ich sehr intensiv genutzt haben – denn wer weiß, wie lange wir die Zeit nur zu zweit noch so verbringen können? 🙂  In unserem Instagramm Rückblick sehr ihr einige unserer schönen Augustmomente.

Farina

6tag_080816-081658    C9814DED-8C02-472A-9540-5CD9FD00DAE7    057F6C62-EC57-44FE-B631-34F3E037C9FD

1. Anfang des Monats waren das Februarmädchen und ich für ein paar Tage zum Familienbesuch im Norden, inklusive kurzem Abstecher nach Groningen. Diese Stadt ist einfach immer einen Besuch wert. Leider war die Zeit wieder viel zu kurz und wir sind schon bald wieder im Ländle gewesen.

2. Doch auch bei uns findet man quasi direkt vor der Haustür immer wieder sehr schöne Ecken. So haben wir auch endlich mal dem Schloss Lichtenstein einen kleinen Besuch abgestattet. Sehr faszinierend, mit toller Landschaft und schönen Wanderwegen drumherum.

3. Aber wir waren nicht nur unterwegs. Viel Zeit haben wir auch einfach draußen auf den Spielplätzen um uns herum verbracht – und auch da schon die ersten Herbstboten entdeckt. Das Tochterkind ist gerade absolut fasziniert von den herabfallenden Blättern und den Geräuschen, die sie machen, wenn man auf sie tritt 🙂

E1B64639-725A-4745-804C-446350BBA835    96EDFC31-C7E9-4E27-9C5E-C6E43016DDFC    6tag_160816-162150

4. Reichliche (Mini-) Tomatenernte gab es im August und gibt es auch noch ein wenig im September. Leider bekomme ich nicht viel davon ab, denn Tomaten gehören zu den absoluten Favoriten meiner Tochter.

5. Beim Frühstück haben es mir derzeit die beerigen Overnight-Oats wieder angetan und landeten deswegen auch des öfteren auf meinem Frühstückstisch.

6. Man mag es kaum glauben, aber bisher habe ich so gut wie nichts für das Winterbaby gekauft. Beim Werksverkauf von Engel habe ich dann allerdings ein paar tolle Wollsachen entdeckt, an denen ich nicht vorbeigehen konnte. Jetzt kann ich es kaum erwarten, sie endlich getragen zu sehen 🙂

Ann Cathrin

IMG_0100    IMG_0099    IMG_0098

1. ICH HABE MICH EINGESCHRIEBEN! Master an der FU Berlin! Mal gucken, ob das auch alles so klappt, wie ich es mir vorstelle.

2. Kochen, für den Besuch. Seit einem Monat habe ich eine Ägypterin bei mir wohnen und ich verwöhne sie mit meinen arabischen Kochkünsten. Ihre Mutter sagt schon, sie solle von mir lernen.

3. Gemeinsam Sprachen lernen im Bett. Sie Deutsch, ich Arabisch. Und eigentlich können wir uns gar nicht helfen, weil wir beide keine Ahnung von unserer eigenen Grammatik haben.

IMG_0101     IMG_0097    IMG_0102

4. Girls Day im Technikmuseum. Naja ich habs mal so genannt. War eigentlich mit zwei Männern da um ein Imagevideo zu drehen. Aber ich muss noch alles angucken – aber man lies mich nicht so wirklich. Die Zeit… Aber zu den Flugzeugen ist man dann doch noch mit mir gegangen!

5. Mein erstes Mal Blutspenden. Arbeit und Wohltätigkeit perfekt miteinander kombiniert. Die Leute dort ein wenig überfordert mit meinen Nachfragen – aber das passiert mit ja ständig mit meinem Forscherdrang. Aber überlebt, mit echt schlimmen Schwindel einen Tag lang, aber: ich bin gesund (die Info gabs noch per Anruf)!

6. Internetausdruckerin deluxe. Ich kann wissenschaftliche Texte nicht am Rechner lesen und bearbeiten. Ich brauche Papier vor mir zum markieren, kritzeln und so ein Kram. Das geht digital einfach nicht gut.

& sonst so

Hier wie immer unsere digitalen Highlights und sonstige Empfehlungen:

  • Ich hatte mir so fest vorgenommen, in dieser Schwangerschaft einen Schwangerschafts-Yoga Kurs zu besuchen und habe es dann doch verpasst, mich rechtszeitig anzumelden. Aber seit die Kita Ferien vorbei sind und ich vormittags wieder etwas Zeit nur für mich habe, mache ich regelmäßig etwas Yoga mit Hilfe von Youtube. Selbst als total Yoga-Unerfahrene macht es richtig Spaß und tut mir einfach gut. Momentan nutze ich dafür sehr gern dieses Video, ich freue mich aber auch über weitere Tipps und Vorschläge. /F

Nach einer kleinen Blogpause ging es im Juli hier wieder mit ein paar neuen Posts weiter. Darunter Momday Beiträge zum Thema Waschen mit dem EcoEgg und Süßigkeitenalternativen für Kinder und einigen neuen Rezepten, wie dem syrischen Salat Fattoush, Aprikosenbällchen und Thymian Brötchen. Und auch abseits vom Bloggen ist natürlich einiges bei uns passiert, davon gibt es nun zum Beginn des neuen Monats wie immer ein paar Einblicke anhand unserer Instagram Bilder.

read more

Der kürzeste Monat des Jahres hat sich schon fast verabschiedet und lässt mit dem März hoffentlich auch schönes und vor allem beständigeres Frühlingswetter herein. Der Februar wollte wettertechnisch eindeutig den April herausfordern: Einen Tag Schnee und Kälte, am nächsten dann wunderbare Frühlingsluft. Da blieben auch die ein oder andere Erkältung nicht aus, die dann mit vielen Vitaminen bekämpft wurde. Der Februar hatte aber noch viele weitere kleine und große Highlights zu bieten, von denen wir hier einige mit euch teilen wollen. Viel Spaß!

Farina

6tag_050216-191857   6tag_100216-082124   6tag_170216-124038

1. An den ungemütlichen Tagen wurde wieder viel Suppe gegessen. Das Rezept für diese leckere kindertaugliche Gemüsesuppe durfte ich Anfang des Monats auf dem Blog der lieben Bea mit euch teilen.

2. Früher habe ich mit dem Februar nie besonders viel verbunden – das hat sich mit der Geburt meiner Februartochter natürlich schlagartig geändert und er ist einer meiner liebsten Monate. Der zweite Geburtstag der kleinen Maus wurde natürlich standesgemäß mit Kuchen zum Frühstück gefeiert.

3. Da ich mich im Januar als ausgebildete Stoffwindelberaterin selbstständig gemacht habe, gab es auch in diesem Monat noch einige Sachen dafür zu erledigen. U.a. sind meine hübschen Flyer angekommen, die schon an verschiedenen Orten in der Stadt ausgelegt wurden.

6tag_210216-133331   6tag_220216-154049   6tag_230216-090437

4. Im nächsten Monat steht für meine kleine Familie ein Umzug in unsere absolute Traumwohnung an – wir können es immer noch nicht so ganz glauben! Das heißt auch, dass wir schon langsam Abschied von unseren gewohnten Spazierwegen nehmen – und uns auf das Entdecken von neuen Lieblingsplätzen freuen.

5. Neben Schnee sprießen auch langsam die ersten Frühlingsblüten, man findet erste frische grüne Blätter und bunte Blumen. Dem Tochterkind ist das manchmal noch etwas suspekt, aber anfassen muss sie trotzdem jede einzelne Blume auf unserem Weg 😉

6. Ich liebe Frühstück und meine derzeitige Lieblingskombination ist dieser wärmende Himbeer-Kokos Porridge, so lecker und das Beste für einen guten Start in die ungemütlicheren Februartage!

Ann Cathrin

IMG_1468    IMG_1467    IMG_1466

1. Bei mir stand der Februar mal wieder ganz unter dem Motto „Arbeit“. Viele neue Projekte, Ideen und, und und. Da musste ich mich manchmal echt früh aus dem Bett quälen um alles zu schaffen.

2. Endlich ein Sofa. Gebraucht gekauft, gleich mit zwei Bezügen, ein paar Weinkisten und schon zeiht nach vier Monaten endlich mal Wohnlichkeit in meine Wohnung ein.

3. Gekocht habe ich glaube ich echt nur diese Lasagne. Und ein paar Mal Reis mit Salat. Aber ich komme zu nichts mehr.

IMG_1465    IMG_1464    IMG_1463

4. Michael Blume war in Berlin zu Gast und hielt eine wundervolle Predigt im Berliner Dom, den ich so endlich auch mal von Innen sah.

5. Neues Job Projekt gestartet! Ganz, ganz spannend, aber eigentlich auch nicht neu…

6. Die liebe Jana kam mich für einen Tag besuchen. Auch wir planen und quatschten ganz viel und aßen diesen leckeren Avocado-Hähnchen-Sandwich!

& sonst so…

Hier wie immer unsere digitalen Highlights und sonstige Empfehlungen:

  • Im Januar haben wir einen Lernturm für das Tochterkind gebaut und er wird hier sowohl von uns als auch von der kleinen Maus absolut geliebt. Perfekt für alle, deren Kinder genau mitbekommen wollen, was oberhalb ihrer Sichtweite passiert und ein Segen gegen schwere Arme vom ständigen Kind hochheben. Eine Anleitung zum Nachbauen findet ihr hier. /F
  • Für die anstehenden Landtagswahlen gibt es einen ganz einfachen und simplen Wahl-O-Maten: http://www.sollichafdwaehlen.de /A
  • Erste-Hilfe ist super sexy! Zeigt uns der Arbeiter Samariter Bund /A

Frohes Neues Jahr! 2016 ist da, so schnell und unerwartet wie absehbar und bevor wir uns voller Elan in neue Vorhaben und Projekte vertiefen, möchten wir auch den Dezember noch kurz anhand unserer Instagram Bilder Revue passieren lassen.

Farina

6tag_071215-170304   6tag_091215-204149   6tag_111215-092509

1. Der Monat hatte schon sehr gut begonnen: Bei der lieben Ina von What Ina Loves habe ich leckeren Kakao mit leichter Lakritznote gewonnen! Genau mein Geschmack.

2. Ein weiteres Highlight war für uns natürlich das Bloggertreffen auf dem Schokomarkt, bei dem ich einige Schokosorten für mich neu entdeckt und gleich mitgenommen habe.

3. Ein Favorit des Dezembers waren auf jeden Fall leckere grüne Smoothiebowls. Denn bei den milden Temperaturen in diesem Dezember durfte es zum Frühstück doch auch mal etwas „kaltes“ sein.

6tag_121215-115921   6tag_131215-140455   6tag_141215-094755

4. Mitte des Monats ging es dann mit der ganzen Bande nach Frankfurt zum Zahnräder Mitgliedertreffen. Leider konnten wir nur kurz bleiben, da das Tochterkind einen Infekt im Gepäck hatte (Details erspare ich euch freundlicherweise).

5. Und natürlich hieß es auch dieses Jahr „Driving home for Christmas“ und wir machten uns auf den Weg zu meiner Familie nach Norddeutschland.

6. In den letzten Tagen des Jahres war dann auch endlich wieder mehr Zeit für ausgiebiges Frühstück mit viel leckerem Obst und dem Töchterchen.

Ann Cathrin

Ohne Titel    Ohne Titel 2    Ohne Titel 3

1. Der Schokoladenmarkt! Da musste ich natürlich extra für nach Tübingen. Einen Tag lang schlemmen und viel über Schokolade lernen. Farina hat hier einen tollen Bericht darüber geschrieben.

2. Einer der Gründe warum ich unbedingt nach Berlin wollte: so viele spannende Veranstaltung und tolle Menschen die man dadurch kenngelernt. Diese hier war zum Thema Digitalisierung im Handel.

3. Und ja: Berlin ist genau richtig! Ich bin so froh dorthin gezogen zu sein!

Ohne Titel 5    Ohne Titel 4    Ohne Titel 6

4. Wie jedes Jahr geht es zu Weihnachten und Silvester nach Hamburg. Dieses Jahr war ich das erste mal bei der 32. Chaos Communication Conference (32c3). Super nerdy, super freaky, aber so gut! Nächstes Jahr werde ich wieder hin gehen.

5. Und ebenfalls wie jedes Jahr gibt es von Mama eine Karte fürs Theater oder ähnliches. Dieses Mal waren wir im Thalia in der Gaussstraße und schauten das Stück „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – mit den Frauen von Diktatoren.

6. Meine Katze – sieht aus als würde sie mich vermissen, tut sie aber sicher nicht. Und ich sie auch nur bedingt, schließlich bin ich mittlerweile echt allergisch gegen sie…

& sonst so…

Hier wie immer unsere digitalen Highlights und sonstige Empfehlungen:

  • Ich bin sonst echt nicht so der Fan von Lookbooks oder OOTD Videos, aber dieses Video von Maddie ist für mich pure Kunst. Wunderbar. /F

Der letzte Monat des Jahres steht vor der Tür und wird wahrscheinlich genauso schnell vorbei sein, wie er gekommen ist – bei den ganzen Terminen, die anstehen. Aber dafür beginnt jetzt ja (eigentlich) auch die gemütliche Zeit, mit Weihnachtsmärkten, heißen Getränken und leckeren, selbstgebackenen Plätzchen. Was wir aber im Novermber gemacht haben, das sehr ihr wie immer hier in unserem Instagram Rückblick.

Farina

6tag_021115-193624    6tag_031115-102353    6tag_211115-184306

1. Wettertechnisch hatte der November wirklich einiges zu bieten, von Tagen, an denen man noch gut mit einer einfachen Jacke rausgehen konnte bis hin zu Tagen, an denen man selbst im dicken Wintermantel gefroren hat. Die hellen Stunden nach der Arbeit haben wir dennoch meist draußen verbracht.

2. Da ich diesen Monat nur gearbeitet habe, stand auch wieder viel „mealprep“, also Vorbereitung des Frühstücks/Mittagessens am Vortag, an. Spontane Idee, um einen Dipp (in meinem Fall Hummus) und Rohkost mitzunehmen: Silikonmuffinförmchen nutzen! Hat super gehalten und kommt hier sehr oft zum Einsatz.

3. Im November stand auch wieder ein Bloggertreffen an, diesmal auf der Messe veggie&frei von, also genau mein Thema 🙂 Was es dort sonst noch zu sehen gab, außer leckeren Kokosnüssen, könnt ihr hier nachlesen.

6tag_221115-162706    6tag_241115-092213    6tag_281115-083953

4. Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber der Novemberhimmel war fast jeden Tag wirklich besonders und wurde deswegen auch sehr oft festgehalten.

5. Nochmehr mealprep: Leckere Overnight Oats und mein grüner Smoothie. Daraus bestand mein Frühstück im November an den meisten Tagen.

6. Und zu guter letzt gab es auch noch, passend zum Beginn der Adventszeit, den ersten Schnee. Das Tochterkind war zwar nicht sonderlich beeindruckt, aber ich bin gespannt, wie sie auf mehr Schnee reagieren wird.

Ann Cathrin

november1    november2    november3

1. Ein Monat voller Reisen. Mit einem erneuten Trip nach Tübingen begann der November. Und das Bett von dem lieben Freund bei dem ich immer übernachten darf wurde für mich schön hergerichtet. Fast wie in einem Hotel.

2. Wie schön kann diese Welt sein. Farina hat ja auch schon viele schöne Bilder aus Tübingen gepostet. Ich war von der Neckarinsel in den verschiedensten Brauntönen hellauf begeistert.

3. Der Grund warum ich da war: Die Französischen Filmtage. Habe leider keinen Film geguckt, dafür einen Workshop für Studenten gemacht und durfte mir viele multimediale Projekte im Zusammenhanf mit den Filmtagen von ihnen angucken.

november4    november5    november6

4. Der Grund warum ich mich so auf das Leben in Berlin gefreut habe: Kulturprogramm! Spontan war ich auf einem Jazz-Konzert, bei dem Berliner Jazz von 1945-1970 gespielt wurde.

5. Ende des Monats ging es auf Einladung von Ibrahim Evsan nach Köln zum Social Trademarks Get Together und Geburtstagsparty. Eine super inspirierende Veranstaltung für mich und meine Begleitung. Köln mag ich übrigens nicht – sorry.

6. Durch das spontane Angebot von einem lieben Freund haben wir dann den Aufenthalt in Köln früher als geplant abgebrochen und sind nach Köln gefahren. Zum Boxkampf Klitschko vs. Fury. Dass es ein legendärer Abend werden sollte, ahnten wir natürlich nicht.

& sonst so…

Diesen Monat möchten wir außerdem gerne unsere digitalen Highlights und Empfehlungen mit euch teilen.

  • Die Serie Once Upon a Time: Wer Märchen liebt, für den wird diese Serie genau das richtige sein. Wir sind jetzt bei Staffel 3 und die Produzenten haben es wirklich geschafft, die Spannung dauerhaft aufrecht zu erhalten. Unbedingt schauen! /F
  • Ich bin ein großer Lasagne Fan und habe mit diesem Rezept ohne Übertreibung mein Lieblingsrezept gefunden. Lasst euch nicht von dem Blumenkohl abschmecken, die Lasagne ist wirklich köstlich und wird bei uns sicher noch einige Male gemacht. Der Blog von Lynn ist übrigens auch sonst immer einen Besuch wert und bietet Unmengen an Inspiration. /F
  • Dieses, wie ich finde, sehr gelungene Cover/Mash up von Adeles „Hello“ von Noel Kharman wurde im November rauf und runter gehört. Hört unbedingt mal rein. /F
  • Dass die Vorratsdatenspeicherung wieder eingeführt werden soll, war der Moment in dem ich beschloss mich politisch zu engagieren. Natürlich netzpolitisch. Da muss man noch einiges lernen, aber wer mal wissen möchte, was man mit seinen Daten alles preisgibt, sollte sich das hier mal angucken: http://www.nationalgeographic.com/pathways/ /A
  • Wiederrechtliche Inbesitznahme von Lena Andersson. Ich las ein Interview der Autorin und musste das Buch dann unbedingt haben. Eigentlich lese ich kaum Romane, aber der gefällt mir sehr gut bisher! /A
  • Meine absolute Lieblings-App: Pocket. Funktioniert auf alles Smartphones, als App für Mac und auch im Desktop. Artikel speichern und offline lesen, favorisieren, kategorisieren. Ich komme gar nicht hinterher mit dem lesen… /A

Folgt uns auf Instagram! @auftuchfuehlung @anncathrin87 @farinaborussia

Der goldene Oktober hat seinem Namen alle Ehre gemacht und sich an vielen Tagen von seiner besten Seite gezeigt. Mit dem November rückt das Ende des Jahres immer näher. Komisch, dass man davon immer so überrascht wird, obwohl man doch schon seit Auftauchen der Lebkuchen und Spekulatius in den Supermärkten, also quasi seit Ende August, Zeit hat, sich darauf vorzubereiten! Auf dem Blog war viel los diesen Monat und wir hoffen, dass ihr Spaß beim Lesen und vielleicht sogar nachkochen/nachbacken hattet. Wir freuen uns auf jeden Fall auf einen neuen Blog-Monat mit euch!

Farina

6tag_021015-090642    6tag_021015-210025    6tag_211015-093942

1. Da der Monat Oktober nicht gerade von viel Schlaf geprägt war, hat mir der Matche Iced Latte aus dem ebook von dariadaria durch so manchen Tag gerettet (man könnte auch sagen: Ich bin ihm hoffnungslos verfallen…).

2. Das Tochterkind hat seine Vorliebe dafür entdeckt, durch das Laub zu rascheln. Hin und zurück…weit kommt man da beim Spazierengehen nicht 😉

3. Absolut begeistert hat mich auch das vegane Mousse au Chocolat von LadyLandrand. Bisher wirklich das mit Abstand beste vegane Rezept für Mousse au Chocolat, das ich bisher probiert habe.

6tag_111015-150644    6tag_301015-144011     6tag_031015-144344

4. Bei einem Ausflug in die Heimat wurden in Mamas Garten jede Menge Äpfel geerntet und sofort zu köstlichem Apfelmus verarbeitet.

5. Ich habe es endlich geschafft, eine meiner verbleibenden Hausarbeiten fertig zu schreiben und abzugeben. Damit rücke ich dem Ende des Studiums einen Schritt näher, juhu!

6. Da die Woche immer sehr geprägt von Arbeit und Studium war, haben wir die Wochenenden richtig genossen und mit leckerem Frühstück begonnen.

Ann Cathrin

instagram_okt1    instagram_okt2    instagram_okt3

1. Ganz, ganz große Veränderungen gab es bei mir: Ich bin nach Berlin gezogen! Warum? Warum nicht!

2. Endlich wieder eine eigene Wohnung! Nach vier Jahren! Und sie hat so wundervolle Fensterbänke auf denen ich gerne mit einem Glas Wein sitze und die Strasse beobachte.

3. Arbeiten im Co-Working-Space um die Ecke. Hier bei der Vorbereitung für meinen ersten Workshop über Social Media den ich in meiner Herz-Heimat Tübingen gehalten habe.

instagram_okt4    instagram_okt5    instagram_okt6

4. Wenn sich Döner essen wie fremdgehen muss was anderes her. Shawarmaboi und ich – das war Liebe auf den ersten Blick und Dank dieses Teller weiß ich nun auch, was bei ihm am besten schmeckt!

5. Events, Events, Events! Ein Grund warum ich nach Berlin wollte. Ganz spontan habe ich bei Edition F ein Ticket für „Female Career Redefined“ gewonnen. War sehr spannend und vor allem toll so viele gleichgesinnte Frauen zu sehen.

6. Ohne Waschmaschine im Haus muss ich nun in den Waschsalon gehen. Teuer (armes integriertes Schwabenherz…) aber Zeit um endlich mal die gesammelten Artikel und Bücher zu lesen!

So, der Oktober war wirklich golden für uns – in vielerlei Hinsicht. Und der November wartet auch mit spannenden Projekten!

Folgt uns auf Instagram! @auftuchfuehlung @anncathrin87 @farinaborussia

Der Herbst ist im September entgültig eingezogen und mit ihm leckere Zwetschgen, Äpfel und ganz viel Kürbis. Das ist auch an unseren Rezepten im letzten Monat nicht spurlos vorbei gegangen, es wurde viel experimentiert und noch mehr genossen. Nun durften wir den Oktober schon wieder begrüßen, der einiges Neues für uns bereit hält. Wir freuen uns darauf und sind gespannt, was die nächsten 31 Tage für uns bereit halten. Auf dem Blog wird es auf jeden Fall weiterhin einiges zu lesen geben. Was wir im September so gemacht haben, sehr ihr wie immer hier in unserem Instagram Rückblick. Viel Spaß damit!

Farina

6tag_040915-133959    6tag_160915-143136    6tag_160915-184948

1. Unsere erste Räubersachen Bestellung ist angekommen und wurde den ganzen Monat sehr gern verwendet. Ich finde das Konzept richtig klasse und werde bei Gelegenheit demnächst über unsere Erfahrungen berichten.

2. Zwetschgen und Äpfel schmecken gerade so richtig gut. In unserer Biokiste durften sie deswegen nie fehlen. Auch das Tochterkind ist ganz wild nach „Affel“ (was sowohl Apfel als auch Zwetschge sein kann).

3. Nach der ersten Kürbissuppe in diesem Jahr durfte auch eine leckere Kürbis-Spinat Pfanne mit Bulgur nicht fehlen. Darauf freue ich mich jedes Jahr.

6tag_190915-173431    6tag_200915-110727    6tag_310815-214941

4. Einige Bleche Maamoul wurden im September gebacken und verspeist, schließlich fand das Opferfest statt, an dem diese Leckereien nicht fehlen dürfen.

5. Beim jährlichen Umbrisch Provenzalischen Markt in Tübingen konnte ich mich an diesen schönen Artischocken Blüten gar nicht satt sehen. Die Farben waren einfach umwerfend.

6. Was gehört zu den weniger beliebten Dingen im Herbst? Genau, Erkältungen. Die wurden dann auch schon mal kuschelnd auf dem Sofa verbracht.

Ann Cathrin

september-1    september-2    september-3

1. Der September wurde ein Monat voller Abschiede. Nochmal mit zwei Herz-Jungs im Bett kuscheln, Pizza essen und fernsehen.

2. Wochenende in Berlin. Ich wurde auf die #cnight ins Konrad-Adenauer-Haus eingeladen auf der auch die Kanzlerin über aktuelle Herausforderungen der Digitalisierung sprach.

3. Berlin. Liebe.

september-4    september-5    september-6

4. Geeeheeeebuuuuurtstag! Der September ist MEIN Monat. Krönchen selber gebastelt und seit diesem Tag trinke ich nur noch aus meinem wundervollem Geschenk: Einem Einhorn-Becher.

5. Zum Frühstück gab es jetzt ziemlich häufig Feigen auf den Porridge. Einfach lecker.

6. Tübingen. Ich werde dich vermissen. Das letzte Bild von mir vor der Skyline als Bewohnerin. Ab morgen geht es auf zu neuen Ufern. P.S. wie findet Ihr meine neue Haarfarbe?

Seid Ihr schon bereit für einen (hoffentlich goldenen) Oktober?

Folgt uns auf Instagram! @auftuchfuehlung @anncathrin87 @farinaborussia

Und wie jeden Monat darf auch im Juli ein kurzer Rückblick auf das, was in den vergangenen 31 Tagen geschehen ist, nicht fehlen. Wir wünschen euch viel Spaß damit.

Farina

6tag_110715-122649   6tag_160715-211241   6tag_160715-203223

1. Beim Kinderfest wurden die Erinnerungen aus der eigenen Kindheit wieder wach – Aquaplay, wer von euch kennt es noch?

2. Als sich der Ramadan dem Ende zugeneigt hat, wurden noch einige Bleche Maamoul gebacken, traditionelles Festtags Gebäck. Leider ist mittlerweile schon alles restlos aufgegessen.

3. Als dann der große Festtag da war, durfte das Bärchen leckere vegane Schokomuffins mit in die Kita nehmen und an die anderen Kinder und Erzieherinnen verteilen.

6tag_200715-124410 6tag_210715-184103 6tag_220715-123925

4. Eine neue Sucht: Eiskaffee. In der „light“ Version, da ohne richtiges Eis, sondern mit Eiswürfeln und dazu noch vegan. Super cremig und lecker.

5. Die ersten Tomaten auf meiner Terasse konnten verkostet werden. Die meisten hat sich das Bärchen geschnappt – geschmacklich wirklich kein Vergleich zu normalen Supermarkt-Tomaten.

6. Kann man sich in ein Gemüse verlieben? Dieser wunderschöne Mangold aus meiner ersten Biokiste hat es mir auf jedenfall sehr angetan. Vor dem Verzehr gerettet hat es ihn allerdings trotzdem nicht 😉

 

Ann Cathrin 

IMG_7770    IMG_8061    IMG_8184

1. Der Juli begann bei mir mit einem Sprung in den Neckar. Nicht nur, weil man das eh einfach mal machen sollte in seiner Tübinger Zeit – nein, die Hitze war einfach unerträglich. Also Klamotten aus und ab in Unterwäsche ins kühle Nass. Zum Glück hatte jemand auf unserem Kahn ein Handtuch dabei 🙂

2. Auf der Terrasse sitzen und lesen, das ist doch einfach herrlich und entspannend!

3. Aber nichts geht über richtiges Papier in den Händen. Nach einem Agenturbesuch in Berlin bin ich auf Design Thinking gestossen. Super interessant sich damit zu beschäftigen.

IMG_8279    IMG_8367    IMG_8498

4. Einhorn-Liebe im wahrsten Sinne des Wortes. Da ich bei der Crowdfunding-Aktion von Einhorn mitgemacht habe, habe ich einen Jahresvorrat an Kondomen bekommen. Das Ziel von Einhorn ist es, Kondome fair und nachhaltig herzustellen. Vegan sind sie auch noch! Und die ganze Aufmachung, die Leute dahinter, das Projekt – ich finde es einfach nur super und sowas von unterstützenswert. Also besorgt Euch auch welche bei Einhorn.my und dann: #makemagichappen 😉

5. Ein paar Tage zu Besuch bei meiner Schwester in Marburg. Das Wetter spielte zwar nicht so mit wie wir es gerne gehabt hätten, aber ich hatte trotzdem ein paar schöne Tage mit ihr und wir haben uns herrlich entspannt und Spaß gehabt :*

6. Nach sechs Jahren hat man mich nun endlich dazu gebracht selbstgemacht Maultaschen zu essen. Und ja, sie waren lecker. Kann man ruhig nochmal essen. Aber dennoch: Hausmannskost ist nicht so meins und in den Kartoffelsalat gehört Mayonnaise!

Was habt Ihr mit den Sonnenstrahlen im Juli angestellt?

Folgt uns auf Instagram! @auftuchfuehlung @anncathrin87 @farinaborussia

Die Hälfte des Jahres ist vorbei und mit dem Juli ist auch der richtige Sommer ausgebrochen. Was wir im Juni so alles angestellt haben, zeigen wir euch hier wie immer durch unsere Instagram Momente. Viel Spaß damit.

Farina:

6tag_040615-144858    6tag_160615-132339    6tag_170615-203643

1. Der Anfang des Monats war noch wunderbar sonnig. Da war eine kleine und superleckere Erfrischung zwischendurch sehr willkommen.

2. Bei uns wachsen um die Terasse herum ganz viele wilde Minierdbeeren, die wirklich zuckersüß sind. Das Bärchen hat sie mittlerweile alle genüsslich verspeist.

3. Mitte Juni fing dann der langersehnte Monat Ramadan an, der zur Zeit auch noch andauert…

6tag_210615-215841    6tag_260615-091602    6tag_280615-203936

4. … das bedeutet, dass die Essensbilder immer in recht schwacher Qualität sind, da das Licht einfach nicht mehr gut ist, wenn das Essen auf dem Tisch steht 😉 Diese veganen Lahmacun waren trotzdem sehr sehr lecker und werden definitiv öfter gemacht.

5. Das letzte Referat in meinem Studium ist vorbei, jippieh. Jetzt folgen nur noch ein paar Hausarbeiten und dann kann ich mich in Ruhe auf meine Masterarbeit konzentrieren.

6. Endlich habe ich mal wieder Zeit gehabt, Sushi selbst zu rollen. Etwas improvisiert, da weder Reisessig noch Bambusmatte vorhanden waren. Geschmeckt haben sie trotzdem hervorragend.

Ann Cathrin

1. Vom Stocherkahnrennen habe ich Euch ja schon hier berichtet. Es war ein ganz tolles Event Anfang des Monats

2. #finishline: Das Studium muss eeeeendlich mal fertig werden. Also ran an die ungeliebten letzten Hausarbeiten

3. Das gute ist: Bei schönem Wetter wie es anfangs Juni war (jetzt ists gerade echt ein bisschen zu heiß und dazwischen war ja April Wetter) kann man super auf der Terrasse arbeiten. Frische Luft, ein bisschen Farbe bekommen und ordentlich was schaffen.

IMG_0075    IMG_0072    IMG_7203

4. Ich bin ja gerade recht sportlich unterwegs (für meine Verhältnisse), daher muss jetzt auch ab und an mal ein Salat auf den Tisch…

5. Ab in die Bibliothek… Aber ehrlich: mir ist es da gerade viel zu heiß und zu voll. Und auch dort findet man Ablenkung wenn man Freunde trifft die Stocherkahn fahren gehen und man einfach nicht „nein“ sagen kann…

6. Mein cooles Statement-Tshirt ist da! Ich habe sowas noch nie getragen und die Leute gucken einen plötzlich an, wenn man was auf der Brust stehen hat. Ich finde die Message aber super und habe noch zwei bestellt. Wer es auch haben möchte, hier entlang!

IMG_0073    IMG_7607    IMG_0067

Wie habt Ihr das Wetter hin und her überstanden? Und seid Ihr nun glücklich mit der Hitze?

Folgt uns auf Instagram! @auftuchfuehlung @anncathrin87 @farinaborussia

Immer wenn der Juni vor der Tür steht, bin ich etwas erschrocken: Was? Ist schon fast das halbe Jahr vergangen? Schaut man allerdings zurück, fällt einem erst auf, das in dieser Zeit eigentlich auch schon einiges passiert ist. Was der Mai für uns bereit hielt sehr ihr wie immer hier anhand unserer Instagram Bilder.

Farina

6tag_010515-160549   6tag_050515-122141   6tag_090515-154754

1. Anfang Mai waren das Bärchen und ich auf der Zahnräder Konferenz in Köln. Wie jedes Jahr war es ein unglaublich inspirierendes und beeindruckendes Zusammenkommen von motivierenden Menschen.

2. Von Köln aus ging es zum Familienbesuch ins schöne Emsland. Die Zeit dort ging wie immer viel zu schnell vorbei.

3. Im Mai durfte außerdem eine neue Stoffywelt Windel bei uns einziehen, ich habe mich sofort in das süße Design verliebt.

6tag_110515-190951   6tag_110515-194316   WP_20150529_009

4. Endlich wieder leckeres saisonales Obst. Rhabarber-Streusel Kuchen durfte da nicht fehlen. Leider war er schneller weg, als ich schauen konnte.

5. Bei unseren vielen Spaziergängen und gutem Wetter durfte es schonmal eine kleine Abkühlung (zumindest an den Füßen) für das Bärchen sein.

6. Langsam pendelt sich bei mir auch wieder ein geregelter Tagesablauf ein und ich bekomme manchmal zwischen Arbeit, Kita, Studium und Haushalt auch noch ein leckeres Frühstück unter. Meine erste Wahl ist dabei eigentlich immer ein leckerer Porridge mit viel Obst.

Ann Cathrin

IMG_5941    IMG_5970    IMG_6021

1. Anfang des Monats war ich eine Woche in Berlin auf der re:publica. Es war so super! Leider viel zu viele interessante und inspirierende Sessions aber die meisten kann man auf YouTube nachgucken. Einer meiner Favorits war von Elle Nerdinger: Sex, Unicorns and Awesomesauce.

2. Bin ich in Berlin muss ich natürlich ins St. Oberholz. Ich liebe die Stimmung und Atmosphäre dort einfach.

3. Zurück in Tübingen war das Wetter richtig klasse. Was gibt es da besseres als Stocherkahnfahren? Meine Jungs habe ich ein wenig über den Neckar gestochert und dieses Mal war nicht ich diejenige die die Stange fallen lies!

IMG_6475        IMG_6753

4. Schritt für Schritt komme ich meinen Zielen und Vorsätzen dieses Jahr näher. Langsam klappt alles, vor allem die Motivation und das zusammenreißen.

5. Farina hat mich auf den Geschmack gebracht. Auch ich esse nun Porridge. Meist mit Bananen und Blaubeeren und frühstücke ihn beim morgendlichen Social Media checken.

6. Ende des Monats ging es nochmal in die Heimat. Neben 3 Stunden nahezu ununterbrochenem Sushi futtern gab es tolle, inspirierende und motivierende Gespräche mit meiner lieben Chrissy! #grlpwr

Seid Ihr auch so überrascht, dass das erste halbe Jahr schon rum ist? Genießt die Sonne und den zweiten Teil von 2015!

Folgt uns auf Instagram! @auftuchfuehlung @anncathrin87 @farinaborussia