{Momday} 5 gesunde Süßigkeitenalternativen für Kinder


In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mir fest vorgenommen, dass mein Kind nur begrenzt industriell hergestellte Süßigkeiten bekommt. Gar nicht erst großartig damit anfangen, dann wird sie es schon auch nicht verlangen. Tja, da habe ich die Rechung ohne mein kleines Leckermäulchen gemacht. Wie ihre Mama ist sie nämlich ein riesen Fan von Schokolade, Eis, Keksen und sowieso allem, was irgendwie süß ist.

Im ersten Lebensjahr hat sie davon so gut wie nichts bekommen. Im zweiten Lebensjahr bekam sie hier und da mal etwas angeboten und mittlerweile weiß sie ganz genau, was sie gerne mag und dann auch haben will. Dennoch versuchen wir natürlich den Konsum in Grenzen zu halten und das hat sich bisher gottseidank auch nicht als problematisch erwiesen. Sie versteht mittlerweile, wenn man ihr sagt, dass sie schon ein Eis gegessen hat und dass sie jetzt nicht noch eins bekommt. Und sie lässt sich auch gut mit anderen, gesünderen und weniger verarbeiteten Alternativen zufriedenstellen. Und da es zu diesem Thema eigentlich nie genügend Anregungen geben kann, habe ich euch hier meine 5 liebsten Süßigkeitenalternativen zusammengestellt.

Frisches Obst

Granatapfel_Kind

Obst in seiner unverarbeiteten Form ist natürlich immer die beste Wahl. Zugegeben, meine Tochter gibt kein Stück Schokolade für eine Banane aus der Hand. Aber sie freut sich immer wieder riesig über Obstsorten, die es nicht ständig gibt. So ist sie z.B. ein sehr großer Fan von Mango, Granatapfel, Trauben, Kirschen oder Beeren. Man kann diese auch sehr schön anrichten, aber gerade bei Granatapfelkernen sind diese mit ihrer besonderen Form an sich ja schon ein echter Hingucker und perfekt für die kleinen Kinderhände.

Für unterwegs schneide ich auch sehr gerne 1-2 Äpfel oder nehme Blaubeeren, Trauben  etc. in einer Dose oder einem Glas mit. Die werden dann genüsslich auf dem Spielplatz oder im Buggy verspeist. Das spart obendrein  Verpackungsmüll und ist allemal besser als verarbeitete Süßigkeiten. Am meisten freut sich meine Tochter, wenn sie sich selbst eine Obstsorte auf dem Markt aussuchen kann.

Bananenbrot als Kuchenersatz

Bananenbrot_vegan

Eine tolle Alternative zum Kuchen ist Bananenbrot. Reife Bananen hat man ja öfter mal zuhause und diese geben dem Teig eine tolle Süße, sodass nicht viel zusätzlich an Süßungsmittel verwendet werden muss. Ich nehme hier gerne dieses Rezept: Es ist schnell gemacht, man braucht keine komplizierten Zutaten und lässt sich außerdem toll variieren. Und das beste: Es ist absolut gelingsicher. Meine kleine Maus freut sich auf jeden Fall immer über den „Bananenkuchen“. Den darf es dann auch schon mal zum Frühstück geben 🙂

Bananeneis

nicecream nicecream2

 

Nicecream ist nicht nur für Erwachsene eine gesunde Freude, sondern auch für Kinder ein toller Ersatz zum gezuckerten Eis am Stiel/in der Waffel. Reife Bananen finden sich öfter mal, diese werden dann einfach kleingeschnitten eingefroren und das nächste Mal, wenn das Kind Appetit auf Eis hat aus dem Tiefkühler geholt. Schnell in die Küchenmaschine, Zutaten nach Belieben hinzufügen und fertig ist das Bananeneis. Mit etwas Kakao kann man sich so z.B. ganz schnell ein Schokoeis zaubern, mit Tiefkühlbeeren Erdbeereis…der Kreativität sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Und die Süße ist durch die reifen Bananen perfekt. Was will man mehr?

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte

Als süßer Snack zwischendurch eignen sich auch Trockenfrüchte ganz toll. Klar, sie sind von ihren Nährstoffen nicht so reichhaltig wie frisches Obst, enthalten aber immer noch viele wertvolle Inhaltsstoffe und sind daher auch eine gute Alternative zu Schokolade&Co. Sie lassen sich sehr gut für unterwegs einpacken, da sie anders als frisches Obst nicht mehr zerdrückt werden können.

Größere Kinder sind z.B. auch Trockenfrucht-Nuss Mischungen ein toller Snack. Meine Kleine freut sich momentan besonders über getrocknete Mangos. Aber auch Aprikosen, Feigen oder Datteln hat sie schon mit großer Begeisterung geknabbert. Ich achte beim Kauf aber darauf, dass die Früchte ungeschwefelt sind und auch sonst keine Konservierungsstoffe enthalten.

Smoothies

smoothie smoothie2

 

Smoothies haben nicht nur tolle bunte Farben und damit schon ein „Ich-will-auch!“-Potential, sie schmecken auch super und man kann viele tolle Zutaten darin verstecken, die sonst von den kleinen Mäusen nicht getrunken oder gegessen würden. Meine Tochter mag Salatblätter oder Blattspinat beispielsweise gar nicht, aber im Smoothie trinkt sie grünes Blattgemüse ohne mit der Wimper zu zucken. Ihr schmeckts und ich freue mich, dass ich sie so mit vielen tollen Nährstoffen versorgen kann. Win-Win also. Besonders toll findet sie es natürlich, wenn sie und ich zusammen den gleichen Smoothie trinken. Dabei muss ich dann wiederum aufpassen, dass ich überhaupt noch etwas abbekomme!

So, das waren meine fünf Süßigkeitenalternativen für Kinder. Was kommt bei euren Kindern besonders gut an? Über Tipps und Ideen freue ich mich immer.

Alles Liebe,
Farina

farina
About me

YOU MIGHT ALSO LIKE

Kindermode
Warum ich von Kinderkleidung genervt bin
October 09, 2017
Studieren_mit_Kind
Studium mit Kind – Ein Update
October 02, 2017
champignon_creme_suppe
Schnelle vegane Champignon Creme Suppe
September 22, 2016
feuchttuecher
{Momday} – Meine Erfahrungen mit Stoffwaschlappen
September 19, 2016
August_Momente_2016
Unsere Augustmomente in Instagrambildern {2016}
September 03, 2016
Tortellinisalat
Leckerer vegetarischer Tortellinisalat mit Pesto
September 01, 2016
c600x466
{Momday} – Wunschliste für Baby Nr. 2
August 29, 2016
Basilikum_Pesto_vegan
Veganes Basilikum Pesto ganz einfach selbstgemacht
August 11, 2016
Thymian_Brötchen
Arabische Thymian Brötchen
July 21, 2016

2 Comments

Küchensachen
Reply 4. August 2016

Hey :)
Tolle Snack-Ideen (und nicht nur für Kinder ;)).
Ich habe letztens auch einen Beitrag über gesunde Snack-Ideen für Kinder geschrieben. Schau mal vorbei, vielleicht ist ja auch was für dich dabei :) Denn Kinder wollen ja manchmal doch nicht so gesund essen, vielleicht kann ein Gurkenkrokodil oder ein Ei-Giftpilz helfen :)
http://xn--kchensachen-thb.de/blog/gesunde-snacks-fuer-kinder/

Viele Grüße,
Kathi :)

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *