Follow Me

Close

Kurz vor 22 Uhr am letzten Tag des Jahres 2017. Die Kinder schlafen – endlich – nachdem die Große heute besonders lange gebraucht hat, um in den Schlaf zu finden. Der Mann ist arbeiten, er wird den Jahreswechsel im Krankenhaus erleben. Und ich sitze jetzt zuhause und habe Zeit, durchzuatmen. Zurückzublicken. Vorauszuschauen. Zumindest solange, bis eines der Kinder von dem geböller da draußen wach wird.

read more