Follow Me

Close

In der ersten Schwangerschaft haben wir darauf geachtet, wirklich nur das Nötigste für unser Baby anzuschaffen. Einerseits hatten wir als Studenten auch nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung, andrerseits wollten wir auch bewusst nicht zu viel Kram besorgen, der dann doch nur Staub fängt und nicht genutzt wird. Dazu kommt die Tatsache, dass man vor dem ersten Kind auch noch gar nicht weiß, was man jetzt wirklich benötigt und was nur „nice to have“ ist. Dies stellte sich dann aber relativ schnell in den ersten Lebensmonaten heraus und wir bekamen einen besseren Überblick darüber, welche Sachen für uns tatsächlich sinnvoll waren und welche weitergegeben wurden.

Viele der Anschaffungen, die sich als sinnvoll herausgestellt haben, haben wir, als unsere Tochter größer geworden ist, zurückgelegt und für das nächste Kind verwahrt. Und so sind wir nun in der glücklichen Lage, dass Vieles schon da ist und nur einzelne gezielte Dinge besorgt werden müssen. Für unser zweites Kind habe ich mittlerweile dennoch ein paar Dinge ins Auge gefasst, die ich in den nächsten Monaten gerne anschaffen würde und dachte, ich teile meine Wunschliste für Baby Nr. 2 hier auch mit euch.

read more

Schuhe. An was denkt man zuerst bei dem Stichwort „Schuhe“ ? Wahrscheinlich an Frauen, die unmengen an Geld für sie ausgeben und überfüllte Schränke mit Schuhen jeder Art und Farbe.

Wenn ich jedoch an Schuhe denke, dann denke ich normalerweise nur daran, dass ich dringend mal wieder neue bräuchte. Undzwar nicht um meine Sammlung der 27.000 anderen zu ergänzen, nein, sondern weil ich wirklich welche bräuchte. Schuhe sind nämlich mein Problem: Ich finde keine. Entweder sie sind mir zu teuer, gefallen mir nicht, gehen sofort kaputt, haben einen Absatz, haben eine komische Farbe usw. …
Meistens, wenn ich mir Schuhe kaufe, sind es welche von H&M, die ich 3 Monate im Sommer trage und danach wegschmeißen kann (da ich nicht so viele Paare habe trage ich sie natürlich auch dementsprechend oft und der Verschleiß ist größer), oder es sind welche, die ich nur im Winter oder nur im Sommer anziehen kann. Das größte Problem ist also, Schuhe zu finden, die länger halten, nicht allzu teuer sind und die man sowohl bei warmen, als auch bei Regenwetter anziehen kann. Uff. Mission impossible? Scheint wohl so. Oder soll ich sagen, es schien wohl so? Seit heute habe ich nämlich ein wundervoll neues Paar Schuhe, die ich wirklich liebe…und ich hoffe, dass sie diesmal gaaaanz lange halten und ich mich in der nächsten Zeit nicht wieder auf die Suche machen muss… Danke Zalando =)

Und das sind sie:

…mit Herzchen unter der Sohle! Wie cool ist das bitteschön? 🙂

Und wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr auch so ein Problem, vernünftige Schuhe zu finden oder besteht euer Problem eher darin, keine neuen Schuhe zu kaufen? =)
Eure Farina