Follow Me

Close

Ich bin ein bekennender Fan von Hefeteig in all seinen Variationen, süß oder herzhaft, als Pizza oder Brot… ich liebe Hefe. Allein der Geruch und die Konsistenz, wenn man die Hefe in das lauwarme Wasser bröselt können mich schon glücklich machen. In der letzten Zeit hatte ich immer mal wieder Lust auf leckere fluffige Brioche, die ich einerseits mit meiner wundervollen Zeit in Frankreich verbinde, andererseits aber auch irgendwie mit der Vor-Oster Zeit. Also habe ich mal kurz die Rezeptewelt im Internet durchstöbert, auf der Suche nach einem veganen Brioche Rezept, dieses kurzerhand ausprobiert und durfte so wieder im Hefe-Himmel schwelgen. Sie ist wirklich ganz einfach zu machen, geschmacklich trifft sie nicht genau die gekaufte französische Brioche, einfach weil der buttrige Geschmack fehlt, sondern reiht sich eher irgendwo zwischen dieser und einem Hefezopf ein. Also das perfekte vegane Ostergebäck, würde ich sagen. Dafür kommt es mit relativ wenig Zucker aus, was mir persönlich sehr gut gefällt, da ich es so ohne schlechtes Gewissen auch mit meiner kleinen Maus teilen kann, wenn sie mit einem fordernden „Hmmma!“ neben mir sitzt und etwas abhaben möchte 🙂 Aber ich schweife ab, hier kommt das Rezept:

  Brioche 4

Ihr braucht:

260 gr Pflanzenmilch (ich habe Hafermilch verwendet)
70 gr neutrales Pflanzenöl
1/2 Vanilleschote
380 gr Mehl
60 gr (Rohrohr-)Zucker
Prise Salz
1/2 Würfel Hefe

brioche 1

Und so gehts:
1. Die Milch handwarm erhitzen (nicht über 40°) und die Hefe darin auflösen. Öl und das Mark der Vanilleschote hinzugeben und vermengen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles sehr gut zu einem Teig verkneten, der sich einfach vom Schüsselrand löst.

2. Den Teig in die gewünschte Form bringen. Ich habe einfache Kugeln geformt und diese mit ausreichend Abstand in eine leicht gefettete und bemehlte Form gegeben, ihr könnt aber auch die typische Brioche Form mit dem Knubbel oben wählen oder einen Hefezopf flechten. Das ganze etwa 45 Minuten gehen lassen bis es sich sichtbar vergrößert hat.

3. Mit etwas Pflanzenmilch bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 25 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen und noch leicht warm mit frischer Marmelade oder einfach pur genießen. Nach Geschmack kann sie auch mit etwas Puderzucker bestreut werden.

Brioche 5

Uns haben sie wirklich sehr gut geschmeckt und sie waren schneller weg, als ich schauen konnte. Ein unkompliziertes und einfaches Rezept, ideal, wenn man spontan Lust auf etwas anderes zum Frühstück hat, da alle Zutaten doch meist vorhanden sind. Ich werde es sicherlich noch öfter machen und evtl. auch mal mit Alsan statt Öl probieren um so etwas näher an einen authentischen Brioche Geschmack zu kommen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Farina