{Momday} – Im Dschungel der Babypflege


Als junge Mami steht man am Anfang ja oft vor dem Problem, dass einem von allen Seiten Tipps und Erfahrungen weitergegeben werden, sodass man am Ende gar nicht weiß, wo einem der Kopf steht. Darf ich mein Kind nach Bedarf stillen oder verwöhne ich es damit? Aus welchem Material darf der Schnuller sein, darf es überhaupt einen bekommen und wenn ja, wann, damit diese vielgefürchtete Saugverwirrung nicht auftritt? Welche Trage ist die Beste für mein Kind? Fragen über Fragen und unzähliche verschiedenste Meinungen dazu.

Das trifft auf so viele Bereiche zu, so natürlich auch auf die Babypflege. Man steht im Drogeriegeschäft seiner Wahl vor dem Regal und jede Marke verspricht, das Beste für die Babyhaut zu sein. Da kann schon mal etwas Überforderung auftreten, will man selbstverständlich nur das Beste für sein Kind. Zunächt ist es natürlich so, dass jede Mami ihre eigene Routine und jedes Baby andere Bedürfnisse hat. Generell ist es so, dass man normalerweise anfangs wirklich nicht viele Produkte braucht – lieber etwas weniger, als zu viel. Ich war ganz froh, dass meine Nachsorgehebamme gleich ein paar Sachen mitgebracht hat, an die wir uns gewöhnt haben und die wir auch immer noch benutzen. Diese Pflegeroutine, die wir bis jetzt haben, möchte ich euch heute vorstellen. Die meisten Produkte, die wir benutzen, könnt ihr auch problemlos überall erhalten, z.B. hier.

Pflege 1

Baden.

Unsere Hebamme hat uns schon sehr früh gezeigt, wie wir das Bärchen am besten Baden können. Damit wir uns daran gewöhnen, hat sie uns die Aufgabe gegeben, sie jeden Tag zu baden. Hier fängt es schon an – es gibt sehr viele verschiedene Meinungen dazu, wie oft man Babys baden sollte. Sie war kein Fan des Waschens mit dem Waschlappen, sondern fand Baden für das Kind angenehmer und so haben wir es dann auch gemacht. Mit dem Weleda Wildrosen Öl haben wir dann jeden zweiten Tag ein Ölbad gemacht und da die Kleine von Anfang an sehr viele Haare hatte, haben wir einmal die Woche mit dem Weleda Wilrosen Duschgel die Haare gewaschen. Den Körper haben wir ebenfalls mit diesem Duschgel gewaschen, immer an den Tagen, an denen wir kein Ölbad gemacht haben. Dadurch haben wir auch keine anderen Produkte für die Haut benötigt. Mittlerweile baden wir das Bärchen nur noch einmal in der Woche, dann entweder als Ölbad mit dem Töpfer Kinder Kleie Bad, von dem ich auch schon von vielen anderen Mamis nur Gutes gehört hatte. Ansonsten duscht sie mittlerweile auch ganz gerne mit einem von uns und wird dann immer noch mit dem Weleda Duschgel gewaschen. Ich liebe ja den Wildrosen Duft im Allgemeinen, muss aber gestehen, dass ich es ganz am Anfang fast etwas schade fand, dass dieser Geruch den eigenen, wundervollen Babyduft überdeckt hat.

Cremes und Co.

Durch das Ölbad war wie gesagt eine weitere Pflege durch Cremes etc. im Prinzip überflüssig, das Wildrosen-Öl haben wir aber auch für die Babymassage genutzt. Für das Saubermachen im Windelbereich haben wir in das Wasser dann noch häufig etwas reines Mandelöl (z.B. dieses) gegeben. Damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt. Probleme mit einem wunden Popo hatte unser Bärchen gottseidank sehr selten, wenn es doch mal etwas rot wurde (z.B. durch die bösen Erdbeeren, die die Mama gegessen hat…), haben wir die Hametum Wund und Heilsalbe benutzt, die unsere Hebamme ganz am Anfang mitgebracht hat. Diese hat einen pflanzlichen Wirkstoff und hat bei uns wirklich immer schnell und zuverlässig geholfen. Da man immer nur ganz wenig braucht, hält sie auch relativ lange. Ansonsten haben wir, vor allem an den wärmeren Tagen, für die Hautfalten noch das Babypuder von dm benutzt, damit sie sich dort nicht wund reibt, was auch sehr zuverlässig geklappt hat.

Pflege 2

Und das wars auch eigentlich schon. Einige andere Produkte haben wir noch geschenkt bekommen oder gekauft und noch nie benutzt, da wir immer wieder zu unseren gewohnten Sachen greifen. Ihr seht, viel braucht man nicht. Zumindest dann, wenn man, wie ich, ein Kind mit recht unkomplizierter Haut hat.

Ich würde aber gerne wissen, was eure Lieblingsprodukte sind und womit ihr die besten Erfahrungen gemacht habt. 🙂

Eure Farina

farina
About me

YOU MIGHT ALSO LIKE

Unser Start in das Leben zu Viert
November 16, 2017
Warum ich von Kinderkleidung genervt bin
October 09, 2017
Studium mit Kind – Ein Update
October 02, 2017
{Momday} – Meine Erfahrungen mit Stoffwaschlappen
September 19, 2016
Unsere Augustmomente in Instagrambildern {2016}
September 03, 2016
{Momday} – Wunschliste für Baby Nr. 2
August 29, 2016
{Momday} 5 gesunde Süßigkeitenalternativen für Kinder
July 25, 2016
{Momday} – Erfahrungen mit dem Ecoegg
July 11, 2016
{Momday} – Kind und Studium
February 29, 2016

2 Comments

Kadiriye
Reply 2. November 2014

Die Pflege meines Kleinen gestaltet sich sehr minimalistisch. Ich wollte so wenig wie möglich Stoffe an die Haut meines Babies lassen. Fürs Baden und Massieren benutze ich auch nur ein Öl (Weleda-Calendula). Und ab und an, da unser Kleiner auch schon viele Haare hat von Sebamed die Waschlotion für Haut und Haar. Die benutze ich auch erst seit neuestem. Er ist vor einer Woche ein Jahr alt geworden und mit dieser Pflege bin ich ganz gut gefahren. Für wunden Po, was bei uns auch nicht so oft vorkam, schwöre ich auf mirfulan. Das hat bei uns super funktioniert. Wir haben am Anfang auch so viel geschenkt bekommen und auch zig Proben, aber diese langen Listen an Inhaltsstoffen hat mich immer so abgeschreckt, dass ich es minimalistisch wie möglich halten wollte.
Ich finde Eure Vorgehen bei der Pflege klingt auch super entspannt und nicht überfrachtet mit tausend Tiegelchen und Tübchen für alles.
Schöne Grüße
Kadiriye

    farina
    Reply 10. November 2014

    Hallo Kadiriye,
    genau so sehe ich das auch :) Ich habe hier auch noch viele Proben stehen, die noch nie ausprobiert wurden. Wir haben aber auch das Glück, dass die Kleine eine recht unkomplizierte Haut hat. Die Sebamed Lotion finde ich auch sehr gut, auch für Erwachsene :)
    Liebe Grüße :) Farina

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *