{Fitness} – #30dayschallenge


Summer bodies are made in winter… Das denke ich mir nicht nur jedes Jahr, ich probiere es auch jedes Jahr wieder eine schöne Bikini-Figur zu bekommen mit der ich mich wohl fühle. Aber wie es leider so läuft – und vor allem bei mir – statt Kilos zu verlieren kommen immer mehr dazu. Ich bin halt ein kleiner Sportmuffel, Döner-addicted und in der Uni-Cafeteria kann ich nur schwer an Kinder-Riegeln und Co vorbei laufen.

Schon vor dem neuen Jahr habe ich wieder angefangen regelmäßiger ins Fitnessstudio zu gehen und auf meine Ernährung zu achten. Streckenweise hat das auch ganz gut funktioniert, aber wie schnell man zurück in alte Verhaltensweisen fällt brauche ich hier wohl keinem erzählen. Aber immerhin: 7 kg sind bisher schon weg!

Ich liebe es Pläne zu machen, sie feinsäuberlich in Excel zu schreiben und zu gestalten und mich dann dran zu halten. Okay, letzteres klappt meistens überhaupt nicht. Vermutlich, weil ich mir immer viel zu hohe Ziele setze und viel zu viel vornehme. Etwas, das ich bis heute nicht lassen kann. So auch bei dieser #30dayschallenge: Bestimmt kennen viele von Euch die 30 Tage Squat-Challenge, oder Ab-Challenge. Ich habe die alle zusammengeschmissen. Für Bauch, Beine, Po und Arme und schon mehrfach versucht die durchzuziehen. Doch nach Tag 15 scheitert es meistens mit dem durchhalten.

Einer lieben Freundin habe ich meinen Plan auch schon geschickt – sie tut sich besser beim Durchhalten und ist auch ganz begeistert von den Ergebnissen. Grund genug für mich auch noch mal durchzustarten. Dieses Mal öffentlich – vielleicht hilft es ja? Am Montag habe ich angefangen, bin also nun bei Tag 3 und nach diversen Versuchen fallen die Übungen und Wiederholungen auch noch super leicht. Noch – denn alleine bei den Squats werden das schon eine ganze Menge an Wiederholungen – aber es lohnt sich wirklich. Hoffe ich 🙂

Also, wer auch mit machen möchte: hier ist der Plan den ich zusammengestellt habe. Für den- oder diejenige die die Übungen nicht kennt empfehle ich YouTube, da werden sie in diversen Videos immer super erklärt.

Also dann auf! Der Sommer beginnt in knapp 100 Tagen!

Eure Ann Cathrin

 

 

Bild: www.gratisography.com

anncathrin
About me

Studiert(e) Islamwissenschaft, BWL und Politik, Bloggerin und Unternehmerin. Schreibt hier über Food, Reisen, Feminismus und Gesellschaft.

2 Comments

Moritz
Reply 24. Februar 2015

Dann mal viel Spaß ;)

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *