Einfaches indisches Kichererbsen Curry


Vor einiger Zeit sind wir beim Inder um die Ecke essen gegangen und ich war ganz überrascht, dass einige Gerichte sogar explizit als vegan gekennzeichnet waren. Ich bestellte also ein leckeres Gericht mit Kichererbsen und Kartoffeln in einer cremigen Soße. Das schmeckte mir so gut, dass ich ein paar Tage später gleich versuchte, etwas ähnliches zu zaubern. Und was soll ich sagen, mittlerweile schmeckt uns meine Kreation sogar besser! Sie ist dazu mit einem kleinen bisschen Vorbereitung noch relativ schnell und einfach zu machen und kommt bei uns mittlerweile jede Woche einmal auf den Tisch. Natürlich kann und will ich euch das Rezept für das leckere Kichererbsen Curry nicht vorenthalten, hier kommt es also.

Indisch 2

Zutaten für 2 hungrige Personen

1 Dose Kichererbsen
350 gr Kartoffeln
2 EL Kokosöl
1/2 große Zwiebel (oder eine kleine)
1 Knoblauchzehe
Frischer Ingwer
1/2 Rote Paprika
Kreuzkümmel, Currypulver, Paprikapulver, gemahlener Koriander
Salz, Pfeffer
3 EL Tomatenmark
2-3 EL Cashewmus
Wasser
Frische Petersilie oder Koriander

Indisch 5

Und so gehts:

Vorab: Ihr könnt natürlich auch getrocknete Kichererbsen nehmen, das tue ich auch oft. Einfach über Nacht einweichen lassen, das Wasser dann wegkippen und in frischem Wasser mit etwas Natron kochen lassen, bis sie sich problemlos zwischen zwei Fingern zerdrücken lassen (dauert etwa 30-45 Minuten).

1. Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser gar kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Etwa 1-2 cm (je nach gewünschter Intensität) vom Ingwer abschneiden, schälen und entweder fein hacken oder reiben. Die Paprika in kleine Würfel schneiden.

2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Ingwer und Knoblauch hineingeben. Anbraten, bis die Zwiebeln glasig werden. Dann die Gewürze hinzugeben, vertraut dabei mengenmäßig auf euer Gefühl und euren Geschmack, ihr dürft ruhig etwas großzügig mit dem Kreuzkümmel sein. Paprika in die Pfanne geben und verrühren. Nun gebt ihr die abgetropften Kichererbsen dazu und bratet sie etwa 2 Minuten mit an.

3. Nun kommt das Tomatenmark mit in die Pfanne und wird verrührt, bis es sich gut verteilt hat. Anschließend die fertig gekochten Kartoffeln dazu geben und alles gut miteinander vermengen. Cashwemus in einem Glas mit etwas Wasser vermischen und in die Pfanne geben, umrühren. Nun könnt ihr das Ganze nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn ihr mehr Flüssigkeit wollt, gebt einfach etwas mehr Wasser hinzu.

Indisch 1

Und das wars auch schon. Das Kichererbsen Curry auf einen Teller geben und mit dem frischen Koriander, oder wenn ihr – wie ich – keinen frischen Koriander mögt, mit frischer glatter Petersilie garnieren. Mit dünnem (arabischen) Fladenbrot genießen.

Lasst es euch schmecken!

Farina

farina
About me

YOU MIGHT ALSO LIKE

Grüner Smoothie mit Grünkohl
November 21, 2017
Schnelle vegane Champignon Creme Suppe
September 22, 2016
Leckerer vegetarischer Tortellinisalat mit Pesto
September 01, 2016
Veganes Basilikum Pesto ganz einfach selbstgemacht
August 11, 2016
{Momday} 5 gesunde Süßigkeitenalternativen für Kinder
July 25, 2016
Arabische Thymian Brötchen
July 21, 2016
{Sweet Tuesday} Sommerliche Aprikosen Bällchen
July 19, 2016
Fattoush – Syrischer Salat mit Fladenbrot
July 14, 2016
Schnelle Knoblauch Champignon Pfanne
March 10, 2016

4 Comments

Nadine Taperla
Reply 19. September 2015

Das sieht soooo gut aus! Und ich suche ständig nach neuen Ideen für die Essens-Wochenplanung. Das kommt definitiv auf die Liste und wird probiert.

    farina
    Reply 20. September 2015

    Danke liebe Nadine! Würde mich freuen zu hören, wie es Dir geschmeckt hat :) LG Farina

Hella
Reply 27. September 2015

Mhh, noch so ein leckeres Rezept. Ich mag Kichererbsen so gerne!
Liebe Grüße
Hella von http://www.advance-your-style.de

    farina
    Reply 27. September 2015

    Dankeschön für all deine lieben Kommentare :) Kichererbsen mag ich auch richtig gerne, ganz besonders in dieser Kombination :)
    LG Farina

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *