30 Days of Being Super Productive


30 Days of Being ProductiveEigentlich wollte ich schon viel früher mit diesem Projekt anfangen. Doch dann kam mir die Grippe dazwischen und ich lag zwei Wochen komplett flach. Es hat wohl diesen Winter fast jeden erwischt, oder?

Bei mir steht etwas ganz wichtiges aber genauso schreckliches an: eine Mathe-Prüfung! Die und noch ein paar andere Sachen, die unbedingt in den Semesterferien bzw. der Vorlesungsfreien Zeit (haha -.-) erledigt werden müssen.

Seit langem habe ich mich mit dem Thema Motivation und Zeitmanagement und Prokrastination beschäftigt. Ich weiß wirklich viel – aber anwenden? Daran hapert’s immer! Ich hoffe ich bin damit nicht alleine und wenigstens ein paar von Euch leiden genauso daran wie ich. Ich nehme mir immer schrecklich viel vor, mache Pläne, ToDo-Liste und was weiß ich nicht alles. Aber ich bekomme kaum was hin!

Farina hat mich ermutigt, darüber zu bloggen. Vielleicht hilft die Aufsicht von Euch ja ein wenig und ich bin ein bisschen produktiver, um mich nicht vor Euch blamieren zu müssen. Ich werde versuchen 30 Tage super produktiv zu sein und dabei ein paar Tipps und Tricks von denen ich gelesen habe ausprobieren und Euch davon berichten. Vielleicht findet Ihr ja was, was Ihr auch für Euch übernehmen könnt! Ihr seid natürlich auch herzlich eingeladen mit zu machen – so ganz spontan J

Also hier sind meine Ziele für die kommenden 30 Tage:

    • Lernen für die Mathe-Prüfung!! (Und die natürlich bestehen…)
    • Lernen für einen andere Klausur
    • Eine weitere Hausarbeit schreiben (Thema und Literatur habe ich endlich gefunden!)
    •  B.A. Arbeit anfangen (Dazu unbedingt ein Abstract einreichen!)
    • Arabisch Vokabeln lernen
    • Bücher, die ich schon lange lesen wollte, auch endlich mal (zu ende) lesen
    • Sport machen und auf meine Ernährung achten
    • Keine Zeit verschwenden

Ja, ich weiß, es ist viel was ich mir vorgenommen habe. Wahrscheinlich auch zu viel – aber wir werden sehen wie es nach 30 Tagen aussieht!


Ich halte Euch auf dem Laufenden,
Eure Ann Cathrin

anncathrin
About me

Studiert(e) Islamwissenschaft, BWL und Politik, Bloggerin und Unternehmerin. Schreibt hier über Food, Reisen, Feminismus und Gesellschaft.

YOU MIGHT ALSO LIKE

Sunday Thoughts – 28. August 2016
August 28, 2016
{Momday} – Nachhaltiger Einkaufen
January 04, 2016
{Momday} Buchempfehlung zum Thema Entschleunigung
December 21, 2015
Inspiration: Meine derzeitigen Lunch Favoriten
October 01, 2015
8 Daily Goals – Getting Things Done
January 28, 2015
Wer hat an der Uhr gedreht… RescueTime!
June 03, 2013
30 Days of Being Super Productive die 2te
May 27, 2013
Hak es ab! Jeden Tag ein Kreuzchen…
May 23, 2013
Die Post-it-Eisenhower-Matrix
May 16, 2013

18 Comments

Lisa
Reply 10. März 2013

Ich drücke Dir die Daumen! :-)

    Ann Cathrin
    Reply 10. März 2013

    Danke Dir! :*

janavar
Reply 10. März 2013

Das klingt nach vernünftigen und machbaren Zielen! Viel Erfolg beim Durchhalten!

    Ann Cathrin
    Reply 10. März 2013

    Danke schön :)

Trina
Reply 11. März 2013

Boa, das kenne ich ja nur zu gut.. ich bin auch oft "antriebslos" und lasse Dinge, die ich mir fest vorgenommen hatte, einfach sein.. Wenn du nichts dagegen hast, schließe ich mir dir an und mache mir auch (mal wieder) eine (neue) Liste und mache im stillen mit ^^

Viel Erfolg bei deinen, wirklich gut gewählten, Vornehmungen

    Ann Cathrin
    Reply 11. März 2013

    Danke Dir! wünsche Dir auch ganz viel Kraft zum durchhalten! Halte mich auf dem Laufenden mit Deinen Fortschritten :)

Zauberhafte
Reply 11. März 2013

Hey :),

ich ahbe auch jede Menge ziele, ob ich alles schaffe, werde ich sehen. Der Wille zählt und bisher komme ich recht gut voran. Ich wünsche dir viel Glück und durchhalte vermögen. :)

Grüßle, Stefanie

    Ann Cathrin
    Reply 11. März 2013

    Danke schön :)

mianele
Reply 11. März 2013

Gutes Durchhaltevermögen & natürlich Glück ;)

    Ann Cathrin
    Reply 11. März 2013

    Vielen Dank :)

Isabel
Reply 11. März 2013

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du es schaffst und durchhältst. Die Punkte 6 und 7 könnte ich auch mal machen, Logo und Visitenkarten entwerfen und die Wäsche nicht immer bis zum Äußersten vor mir herschieben sowie Locationscouting.

    Ann Cathrin
    Reply 11. März 2013

    Danke Dir! Das mit der Wäsche bekomm ich immer super hin, weil ich sie als Ausrede fürs Mathelernen nutze ;))

      Isabel
      Reply 11. März 2013

      Mein Problem ist, dass ich erstmal Tasche packen muss um in den Waschsalon zu laufen. :-/ Aber die Ausrede gefällt mir, vielleicht sollte ich mit Mathelernen anfangen. ;)

Tanja
Reply 15. März 2013

super Blog :)

Anne
Reply 17. März 2013

Ich will mir auch endlich wieder viel mehr Zeit zum lesen nehmen.

Liebe Grüße
Anne

Ariane
Reply 21. März 2013

Hui, da hast du dir aber viel vorgenommen! Aber echt eine super Sache, sich mal für eine gewisse Zeit total zu konzentrieren - danach kann man sich dann auch guten Gewissens ein paar Tage Urlaub oder wenigstens Entspannung gönnen :) Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg!

Denise Amal
Reply 20. Mai 2013

uuund, wie sah es nach den 30 Tagen aus? Alles geschafft?

    anncathrin
    Reply 20. Mai 2013

    Leider gab es ein paar Ereignisse, die das nicht möglich gemacht haben. Aber demnächst probiere ich es noch einmal ;)

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *